Logo Geschwafel.de

 


Worttrennung: Ge•schwa•fel, kein Plural (unzählbar) — Aussprache: IPA: [ɡəˈʃvaːfl̩] — Bedeutungen: [1] umgangssprachlich, abwertend: unsinniges, irrelevantes oder nerviges Gerede


 

 

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!

Walter Ulbricht

Vorsitzender des Staatsrats der DDR (1960-1973) • Quelle

 

Die Renten sind so sicher wie das Amen in der Kirche.

Norbert Blüm

Deutscher Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung (1982-1998) • Quelle

 

Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na, ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.

Erich Mielke

Minister für Staatssicherheit der DDR (1957-1989) in einer Rede vor der Volkskammer am 13. November 1989 • Quelle

 

Ich meine, ich müßte eigentlich Ministerpräsident werden. Bedauerlicherweise entscheidet nicht allein die CDU darüber, sondern die Wähler entscheiden darüber.

Norbert Röttgen

Deutscher Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (2009-2012) • Quelle

 

Wir reden hier eigentlich von Peanuts.

Hilmar Kopper

ehem. Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank in einer Pressekonferenz am 25. April 1994 nach der Eröffnung des Konkursverfahrens Jürgen Schneiders über die Konkursforderungen von Handwerkern in Höhe von "ganz deutlich unter 50 Millionen DM" • Quelle

 

Ich hatte keine sexuelle Beziehung zu dieser Frau, Miss Lewinsky.

William "Bill" Clinton

42. Präsident der Vereinigten Staaten am 26. Januar 1998 in einer Pressekonferenz zu seiner Beziehung zur Praktikantin Monica Lewinsky • Quelle

 

Damit wird sichtbar, welchen Weg wir gehen, nicht den der Steuererhöhung zur Finanzierung der deutschen Einheit, sondern den der Konsolidierung, der Einsparung, der Subventionskürzungen.

Theodor "Theo" Waigel

Deutscher Bundesminister der Finanzen (1989-1998) in einem SPIEGEL-Interview angesprochen auf den ersten gesamtdeutschen Etat 1991 • Quelle

 

Wir werden als Koalition an dem gemessen, was in Wahlkämpfen gesagt worden ist. Das ist unfair.

Franz Müntefering

Deutscher Vizekanzler und Bundesminister für Arbeit und Soziales (2005-2007) in einem Interview mit der FAZ am 05.09.2006 • Quelle

 

Wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspricht, lädt zu spätrömischer Dekadenz ein.

Guido Westerwelle

Deutscher Vizekanzler und Bundesminister des Auswärtigen (2009-2013) in einem Kommentar auf WELT Online am 11.02.2010 • Quelle

 

Gut, es gibt einen Klassenkampf. Aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die diesen Krieg führt, und wir gewinnen ihn.

Warren E.Buffet

US-amerikanischer Großinvestor in einem Interview mit der New York Times im November 2006 • Quelle

 

Es gibt ganz wenige Firmen, wo die Chefs weniger verdienen als Spitzenkräfte unter den Mitarbeitern,

Jörg van Essen

Mitglied des Deutschen Bundestags der FDP-Fraktion (1990-2013) zitiert im FOCUS (15/13) hinsichtlich der Höhe der derzeitigen Diäten der Bundestagsabgeordneten (ca. 8525 €) im Vergleich zu den Abteilungsleitern der Bundestagsverwaltung • Quelle

 

Es gibt keinen Mangel an Umverteilung in Deutschland.

Guido Westerwelle

Deutscher Vizekanzler und Bundesminister des Auswärtigen (2009-2013) zitiert auf FOCUS.de am 02.04.2013 • Quelle

 

Was damals Rechtens war, das kann heute nicht Unrecht sein.

Hans Karl Filbinger

Ministerpräsident Baden-Württembergs (1966-1978) zitiert im SPIEGEL vom 15.05.1978 angesprochen auf die Totesurteile, die er als Marinerichter in den letzten Tagen des zweiten Weltkriegs noch aussprach • Quelle

 

Die Verhandlungen dürfen ferner nicht zu früh von wirtschaftsfremden Themen, wie z. B. von sozialen und ökologischen Belangen sowie vom Verbraucherschutz, überlagert werden.

Eberhard Sasse

derzeitiger Präsident des Bayerischen IHK hier stellvertretend zu einer "Stellungnahme zu den anstehenden Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP)" des BIHK • Quelle

 

Ich muss wohl sehen, dass es bei uns - neben aufrichtigen Pazifisten - jene gibt, die Deutschlands historische Schuld benutzen, um dahinter Weltabgewandtheit oder Bequemlichkeit zu verstecken.

Joachim Gauck

derzeitiger Deutscher Bundespräsident in seiner Rede zur Eröffnung der 50. Münchner Sicherheitskonferenz • Quelle

 

Unser Vorschlag ist, dass wir die Abgeordneten-
entschädigung, sobald sie das entsprechende Niveau erreicht hat, an den Nominallohnindex koppeln. Das stellt uns nicht schlechter und nicht besser als jeden abhängig Beschäftigten in Deutschland.

Michael Grosse-Brömer

Erster Parlamentarische Geschäftsführer der CDU des 18. Bundestags in der Debatte zu der geplanten Erhöhung (830 €) der Abgeordnetenbezüge auf 9082€/Monat • Quelle

 

Wer materielle Probleme hat, dem hilft der Staat.

Helmut Markwort

(Mit-) Herausgeber des Nachrichtenmagazins FOCUS in seiner recht allgemein gehaltenen Zustandsbeschreibung der bundesdeutschen Gesellschaft des Jahres 2014 zu finden im FOCUS Nr. 21 (2014). Ob er damit auch die "verarmten" Großbanken und -industriellen meinte? • Quelle

 

Wo auch immer gespielt wird: Deutschland schickt schießendes Personal.

Ursula von der Leyen

so die Deutsche Bundesverteidigungsministerin in einem Interview mit der Wochenzeitung DIE ZEIT, ob die nächsten beiden Fußball-Weltmeisterschaften tatsächlich in Russland als dem Aggressor in der Ukraine-Krise und in Katar als einem Finanzierer der radikalislamischen Terrorgruppe IS stattfinden könnten • Quelle

 

Die Konfrontation der aufgrund ihrer subjektiv als bedrückend empfundenen Lebensumstände nach Deutschland gereisten Asylbewerber mit dem Wohlstand der Anwohner ist belastend für die ankommenden Menschen.

Jürgen Plöhn

Landesvorstandsmitglied des Evangelischer Arbeitskreis der CDU NRW und Anwohner des in Neuss-Selikum geplanten Unterkunft für Asylbewerber • Quelle

 

Gehen Sie doch mal durch die Straßen und suchen Sie sie, die Armen. Ich finde sie nicht. Kennen Sie einen Armen?

Hans-Olaf Henkel

Ehrenamtlicher Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (1995-2000) in einem Interview im TAGESSPIEGEL • Quelle

 

Ich möchte Freunde, Fans und andere auf den neuesten Punkt bringen. Ich sage auch ganz klar in diesem Buch, dass ich stolz Deutscher zu bin.

Boris Becker

so der ehemalige Tennisprofi in einem Interview auf der Frankfurter Buchmesse anlässlich der Veröffentlichung seines Buches "Das Leben ist kein Spiel" 2013 • Quelle

 

Die Welt hätte zweifellos viel besser da gestanden, wenn es 80 Millionen Niederländer und 16 Millionen Deutsche gegeben hätte, aber leider hat Gott es nicht anders verfügt.

Helmut Schmidt

Deutscher Alt-Kanzler (1974-1982) in einem Interview 1994 mit der niederländischen Zeitung DE VOLKSKRANT • Quelle

 

Diese Bundesregierung ist die erfolgreichste Bundesregierung seit der Wiedervereinigung.

Angela Merkel

so die seit 2003 amtierende Deutsche Kanzlerin in ihrer Rede in der Generaldebatte im Bundestag am 20.12.2012 • Quelle

 

Entscheidend ist, was hinten rauskommt.

Helmut Kohl

Deutscher Alt-Kanzler (1982-1998) während einer Pressekonferenz am 31. August 1984 • Quelle

 

Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.

Erich Honecker

Generalsekretär des Zentralkomitees (ZK) der SED der DDR (1971-1989) zitierte gerne diese August Bebel (SPD) zugeordnete Aussage • Quelle

 

Wenn auch nur ein feindliches Flugzeug unser Reichsgebiet überfliegt, will ich Meier heißen!

Hermann Göring

Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe (1935-1945) angeblich in einer Rundfunkrede zu Kriegsbeginn • Quelle

 

Ich möchte sagen, dass die Welt unter meiner Führung freier und friedvoller geworden ist und Amerika sicherer.

George Walker Bush

43. Präsident der Vereinigten Staaten in einem Interview mit THE NEW YORK TIMES 2003 • Quelle

 

Aber kann er mit Geld umgehen, wenn er vergisst, dass er 100.000 Mark bar in seiner Schublade liegen hat?

Rob Savelberg

Korrespondent der niederländischen Zeitung DE TELEGRAAF in der Pressekonferenz während der Vorstellung der schwarz-gelben Koalitionsvereinbarung (2009) und des Kabinetts hinsichtlich der Rolle des Wolfgang Schäubles bei der CDU-Spendenaffäre von 1999/2000 • Quelle

 

Der bisher gültige Grundsatz, dass Datensparsamkeit das Übermaß der Dinge ist, der hat sich überholt, der muss weg.

Alexander Dobrindt

Deutscher Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur in einer Aussage auf dem Empfang des IT-Branchenverbandes Bitkom hinsichtlich der Auflockerung des Datenschutzes • Quelle

 

Mit deiner Erlaubnis gibst du uns mehr Informationen über dich, deine Freunde und wir können die Qualität unserer Suchen verbessern. Du brauchst nicht alles einzutippen. Wir wissen, wo du bist. Wir wissen, wo du gewesen bist. Wir wissen mehr oder weniger worüber du gerade nachdenkst.

Eric Schmidt

Vorstandsvorsitzender von Google auf dem Washington Ideas Forum 2010 im Interview mit dem ATLANTIC-Redakteur James Bennet • Quelle

 

Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und ich kann sagen, in manchen Bereichen unseres Hauses kann man all das machen, was man schon immer machen wollte, aber man ist straflos. Zum Beispiel Telekommunikations-
überwachung.

Hans-Georg Maaßen

Präsident des Deutschen Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) in einem Interview mit dem Sender MDR Info über die Anwerbung um neue Mitarbeiter • Quelle

 

Ein Teil der Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.

Thomas de Maizière

Deutscher Bundesminister des Inneren (CDU) auf einer Pressekonferenz nach der kurzfristigen Absage des Fußball-Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande in Hannover am 17.11.2015. Französische Sicherheitsbehörden informierten das Bundesinnenministerium über einen bevorstehenden Anschlag auf das Sportereignis • Quelle

 

Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind.

Winston Churchill

ehemaliger Premierminister (1940-1945/1951-1955) während einer Rede vor dem Britischen Unterhaus am 11. November 1947 • Quelle

 

Vielleicht ist es in Deutschland manchmal schwieriger, denn wir sind ein Land, dass reich und hysterisch ist. Diese Kombination ist manchmal ein wenig schwierig.

Sigmar Gabriel

Deutscher Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Energie (seit 2013) auf einer Podiumsdiskussion des World Economic Forums in Davos 2015 auf die Frage, wie die deutsche Position zum Thema TTIP-Verhandlungen seiner Ansicht aussehen würden • Quelle

 

Die teuersten Flüchtlinge sind die Steuerflüchtlinge.

Dietmar Bartsch

Mitglied des 18. Bundestages (Die Linke) zu den Veröffentlichungen der sogenannten "Panama Papers" (Briefkastenfirmen in Panama City) auf seinem Twitter-Konto • Quelle

 

Das Referendum ist kein geeignetes Instrument in einer parlamentarischen Demokratie, um komplexe Fragen zu beantworten. Wenn man Europa kaputt machen will, dann braucht man nur mehr Referenden zu veranstalten.

Jean Asselborn

so der Luxemburgische Außenminister nach dem Ausgang des Referendums in der Niederlanden zum Assoziierungsabkommen zwischen EU und der Ukraine, welches vom niederländischen Wählern negativ beschieden wurde • Quelle

 

Ich beginne zu glauben, dass die Linke recht hat.

Frank Schirrmacher

erkannte der damalige Mitherausgeber der FAZ in seinem Aufsatz am 15.08.2011 an, dass die gegenwärtige “bürgerliche” (Anführungszeichen von Schirrmacher) Politik unter anderem zu schlechteren individuellen Lebensmöglichkeiten und größerer Ungleichheit geführt habe und die Linke in ihrer Kritik daran richtig lag • Quelle

 

Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre hier - als Wirtschaftsflüchtling. Den kriegen wir nie wieder los.

Andreas Scheuer

so der CSU-Generalsekretär beim Regensburger Presseclub am 15.09.2016 zum Thema Flüchtlinge in Deutschland • Quelle